Diarium

Diarium ist eine Webseite, um sich an die Höhen und Tiefen deines Lebens zu erinnern. Fasse jeden Tag in einem kurzen Satz zusammen, gib dem Tag eine Wertung. Vergleiche deine Tage anhand selbst gewählter Kriterien.

Diarium Eintrag

Diarium war eine Idee für eine soziale Webseite, auf der man täglich das spannendste Ereignis in einem Satz festhält und so einen Backlog von Erinnerungen anhäuft. Wegen der Größe und meinem Hang zum Perfektionismus habe ich das Projekt auf Eis gelegt. Trotzdem habe ich hier viel gelernt und plane das Projekt in Zukunft weiterzuführen.


Das habe ich gelernt

Hier habe ich zum ersten Mal PHP angewendet, und das nicht zu knapp. Außerdem habe ich einige Javascript Funktionen benötigt. Zu dem Ganzen festigte ich natürlich mein Wissen über HTML, Bootstrap, CSS und MySQL. Schmerzlich musste ich lernen, dass die Planungsphase nicht missachtet werden sollte.


Die Webseite

Aufgrund von PHP Abfragen und Datenbankanbindung gibt es keine Live-Vorschau. Hier jedoch einige Screenshots.
Zum Einloggen muss man natürlich vorerst ein Konto anlegen. Die nötige Funktionalität habe ich selbst geschrieben, was heutzutage eigentlich immer ein Framework schon out of the Box liefert. Somit war die Implementation dessen zwar eine gute Lektion, wird in Zukunft aber nicht mehr selbst gemacht.

Diarium Register

Hat man sich eingeloggt, kann man sein Profil bearbeiten und seine täglichen Einträge bearbeiten. Diese bestehen aus einem maximal 140 Zeichen langem Text, einer Wertung, einem Bild und einigen Ja/Nein-Fragen zum Tracken verschiedener Verhalten.

Diarium Tage

Die weiterhin geplante Funktionalität überstieg mein damaliges Wissen und sollte Freundeslisten, Chatnachrichten und Favorites beinhalten. Das Editieren von Profilen und besuchen anderer Profile funktionierte jedoch bereits.


Details und Entstehung

Die hier gezeigte Version ist die dritte und bisher ausgereifteste von allen. Es existiert jedoch auch noch eine neuere Version, die auf dem Laravel Framework läuft. Diese befindet sich jedoch noch ganz am Anfang. Falls ich Fortschritte erziele, wird dieser Beitrag natürlich aktualisiert.

 
6
Halt
still!

Schreib mir!

Egal worum es geht. Gerne auch direkt an mail@felixgellner.de